Hochbeet

Tipp: Richtige Schichtung Hochbeete

Für Hochbeete ist es besonders wichtig, dass die natürliche Heizung funktioniert, deshalb ist es wichtig darauf zu achten, das Hochbeet richtig zu befüllen. Hierzu sollten vier Schichten zu etwa gleichen Teilen eingefüllt werden:

  1. Als Basis über der dünnen Drainageschicht aus Kies wird eine Schicht aus grobem Grünschnitt (Zweige, Äste u.ä.) eingebracht.
  2. Darüber kommt eine Schicht aus feineren Grünabfällen wie Rasenschnitt und Herbstlaub.
  3. Es folgt eine Schicht aus normaler Gartenerde.
  4. Abschließend die Pflanzschicht aus einer Mischung aus Kompost und Blumenerde.

Wenn alle 4 Schritte befolgt werden, haben die Zersetzungsbakterien durch die groben Schnittabfälle im unteren Bereich eine gute Luftzufuhr, was den Verrottungsprozess und damit die Wärmeerzeugung unterstützt.